Beliebte Artikel

Urlaub
Urlaub Urlaub

Kultur
Kultur Kultur

Fährverbindungen
Fährverbindungen Fährverbindungen

El Pinar im El Hierro-Lexikon

El Pinar ist eines der zahlreichen kleinen Orte auf der Kanareninsel El Hierro, die die westlichste der sieben großen Kanareninsel ist. Gelegen ist El Pinar im südlichen Hochland von El Hierros, und zwar inmitten von prächtigen Pinien- und Kiefernwäldern.

El Pinar ist im Übrigen die älteste Ortschaft der Insel. Hier lebten früher Hirtenfamilien. Deren Herden weideten auf den saftigen Wiesen und Feldern vor dem Ort. Die Nähe zu den prächtigen Pinien- und Kiefernwäldern hatte für die Bewohner von El Pinar einige Vorteile. Holz zum Heizen und Holz als Baustoff wurde hier intensiv genutzt. Die langen Kiefernnadeln setzte man dabei bereits schon in frühen Jahren als Dämmmaterial ein. Was früher die Viehherden waren, sind heute Obst und Gemüse. Es ist nämlich so, dass die Menschen, die heute in El Pinar leben, sich dem Obst- und dem Gemüsebau verschrieben haben. Insbesondere wachsen und gedeihen hier insbesondere Feigen, Mandel und Pfirsische, sowie Pflaumen. Den Menschen von El Pinar sichert der Erlös aus dem Verkauf von Obst und Gemüse dabei ein gutes Einkommen. Aus der Region, wo El Pinar liegt, stammt auch ein hervorragender Honig. Dieser wird von Bienen geliefert, die auf den zahlreichen Obstplantagen ihren Nektar sammeln.

Wenn in der Region gerade Mandelblüte ist, so sind Wanderungen durch die Hochebene hier besonders reizvoll. Die ganze Landschaft sieht dann nämlich aus wie ein weißes Blütenmeer. Aber auch ansonsten hat El Pinar einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. So ist zum Beispiel im Ortsteil Taibique die Kirche Antonio Abad zu bestaunen. Von El Pinar aus ist es dabei auch nicht weit zum Vulkanhügel Montana de Tanajara.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Inselgruppe:
Kanarische Inseln
Hauptstadt: Valverde
Fläche: 268,71 km²
Einwohner: ~10.500
Dichte: 39,29 Einwohner/km²